Tschechische Version Englische Version Deutsche Version Japanische Version Russische Version China Slovakia

+420 577 158 786

Notwendigkeit von Marketing

Überraschenderweise gibt es immer noch enorm viele Leute in der Geschäftswelt, die glauben, dass es nicht nötig ist in Marketing zu investieren. Aus verschiedenen Gründen widerstrebt es Managern immer noch das Marketing in ihre strategischen Pläne einzubeziehen. Auf die Frage warum sie Marketing Strategien nicht berücksichtigen, geben sie immer wieder ähnliche Antworten. Joshua Conran, Experte von Smart Insights,hat die 5 häufigsten Antworten zusammengefasst. Wir möchten sie hiermit vorstellen und kommentieren.

  1. „Wir haben kein Budget für Marketing.“ – Sie sollten unbedingt eins haben. Es ist keine Todsünde wenn sie keine Riesensumme für dieses spezielle Gebiet einplanen. Aber wenn sie das Marketing vollkommen außer Acht lassen, verpasst ihr Unternehmen Gelegenheiten, die ein spezieller Markt bieten könnte. Wir glauben, dass zumindest ein allgemeiner Marketing Plan heutzutage ein absolutes Muss ist.
  2. „Wir sind ein B2B Unternehmen; wir benötigen kein Marketing.“ – Das kann keine Begründung sein, ganz im Gegenteil. Geschäftskunden sind ebenso Menschen wie Endverbraucher. Auch bei ihnen muss das Ziel sein ihre Entscheidungsfindung durch schlüssige Aktionen zu beeinflussen. Letztendlich geht es beim Marketing darum Bedürfnisse zu erfüllen, egal ob es sich um persönliche oder geschäftliche Bedürfnisse handelt.
  3. „Wir haben noch nie Geld für Marketing ausgegeben.“ – Auch wenn es ihrem Unternehmen gut geht ohne zuvor jemals Geld für Marketing ausgegeben zu haben, heißt das nicht, dass sie alle Potentiale nutzen. Es ist nie zu spät um zu investieren. Möglicherweise wird es keinen sofortigen Effekt dieser Investition geben. Aber wenn vorsichtig und weise investiert wird, dann wird die positive Auswirkung sich langfristig gesehen bemerkbar machen und kann somit zu einer entscheidenden Meinungsänderung beitragen.
  4. „Unsere Wettbewerber geben kein Geld für Marketing aus.“ – Warum sollten sie es dann nicht als Wettbewerbsvorteil nutzen? Wettbewerber, die kein Marketing haben, sollten auf alle Fälle nicht als Maßstab herangezogen werden.
  5. „Unser Geschäftsfeld ist einmalig, Marketing betrifft uns nicht.“ – So lange ihr Geschäftsfeld Interaktionen mit Menschen betrifft, betrifft sieauch Marketing. Die Anzahl der Wettbewerber innerhalb eines Marktes ist kein Argument gegen Marketing.

Diese 5 klassischen Entschuldigungen sind ebenso auf unser Geschäftsfeld, das Internet Marketing anwendbar. Wir treffen immer wieder auf diese Kommentare zum Internet Marketing und unsere Aufgabe ist es zu überzeugen. Der beste Weg um die Notwendigkeit von Marketing Strategien zu beweisen ist es, reale Beispiele von erfolgreichen Unternehmen zu zeigen. Sollten Sie immer noch von den oben angeführten 5 Argumenten gegen (Internet) Marketing überzeugt sein dann werfen Sie doch bitte einen Blick auf unsere Fallstudien und denken nochmals darüber nach.

Unternehmensnachrichten

PartnerCIS in Deutschland, Österreich und SchweizPartnerCIS in Deutschland, Österreich und Schweiz Mehr lesen

Fallstudien

SkypeSkypeKomplexe PR Unterstützung für neue russisch-sprachige Mutation bedeutendes Produktes im Rahmen der Internetkommunikation (kostenlose Anrufe, Videoanrufe, Chat). Mehr lesen

News zum Thema Internet

Das Panda-Update kommt Mehr lesen

PPC Werbung auf Yandex Mehr lesen